• Fußball in Berstadt

  • Senioren

  • Jugend

  • SOMA

Copyright 2022 - Custom text here

Spielberichte 2021/22

Zweite lässt in Rockenberg zwei Punkte liegen

TUS Rockenberg II – SG Wohnbach/Berstadt II 1:1 (22.08.2021)
Nach der Auftaktniederlage gegen die SG Melbach/Bingenheim II ließ die zweite Mannschaft der SG in Rockenberg zwei Punkte liegen. Lange sah die SG wie der sichere Sieger aus, ließ jedoch zu viele Chancen liegen und wurde im Endeffekt dafür bestraft. Die SG begann gut und übernahm sofort die Kontrolle. Ein Schuss von Maxi Koppe und ein Freistoß von Christian Völkel waren die ersten Torannäherungen. In der neunten Minute wurden die frühen Offensivbemühungen belohnt. Nach einer mustergültigen Ecke von Christian Völkel nickte Dennis Buchholz zum 1:0 für die SG ein. Die Partie wurde kurz darauf für etwa zwanzig Minuten unterbrochen. Grund dafür war ein einsetzendes Gewitter. Nach Wiederbeginn wurden die Hausherren aktiver und zwangen Torhüter Flo Jahn in der 14. Minute zu einer Fußabwehr. Nach einer Ecke wurde es unübersichtlich im SG-Strafraum. Die SG bekam den Ball nicht geklärt, doch auch kein Rockenberger Stürmer konnte Kapital aus dem Chaos vor dem Tor schlagen. Schließlich begrub Jahn den Ball unter sich. Je näher die Pause rückte, desto mehr begann die SG-Führung zu wackeln. In der 30. Minute zielte David Neubauer mit einem Freistoß noch knapp am langen Eck vorbei. Acht Minuten später zirkelte Marcel Welsch eine Freistoßhereingabe an den Pfosten. Es war die beste Chance der Gastgeber auf den Ausgleich, der nun nicht mehr unverdient war. Die SG rettete die Führung aber in die Pause und kam anschließend wieder aktiver aus der Pause. Kurz nach Wiederbeginn lief Maxi Koppe über linke Seite und zog in den Strafraum, war schon am Torhüter vorbei, vergas aber den Ball. Nach einer guten Stunde rutschte Dennis Buchholz um Haaresbreite an einer Koppe-Flanke vorbei. Die SG versäumte es in dieser Phase, die Führung auszubauen und ließ sich mit zunehmender Spieldauer immer mehr in die Defensive drängen. Der Ausgleich für die Gastgeber war die logische Konsequenz. Dieser fiel in der 81. Minute durch Johannes Boller, der nach einer Ecke aus kurzer Distanz zum Kopfball kam und Flo Jahn keine Abwehrchance ließ. In der Entstehung der Ecke bewies die SG Fairness, denn die Schiedsrichterentscheidung lautete zunächst Abstoß, wurde nach Information durch SG-Verteidiger Philipp Köhler aber korrigiert. Nach dem Ausgleich spielte nur noch die SG. In den Schlussminuten zündete die SG ein Chancenfeuerwerk, scheiterte aber immer an sich selbst, oder an TUS-Torwart Jannis Winkler. Nach einem schönen Pass von Philipp Köhler tauchte Maxi Koppe frei vor dem Tor auf, schob den Ball aber vorbei. Sekunden danach lief Koppe erneut alleine auf das Tor zu, sein Abschluss wurde jedoch im letzten Moment geblockt. Christian Völkel bot sich noch eine Gelegenheit per Freistoß, doch sein Schuss ging knapp am Torwinkel vorbei. Die letzte Chance hatte noch einmal Maxi Koppe, der mit einem Schuss aus 18 Metern an Torwart Winkler scheiterte. Danach war Schluss. Für die SG ist das Unentschieden nach diesem Spielverlauf natürlich zu wenig. Am kommenden Mittwoch gastiert die zweite Mannschaft von Ajax Rödgen in Berstadt. Da soll es dann endlich mit dem ersten Dreier klappen.

Mannschaftsaufstellung SG Wohnbach/Berstadt II:
Jahn – Habermann, Neugebauer, Scherer – Köhler, Stöckl (ab 56. Huber), Neisel (ab 46. Winkelmann (ab 82. Völkel), Völkel (ab 46. Ittner) – Koppe, Buchholz (ab 82. Stöckl), Huber (ab 42. Cech)

Tore:
0:1 Dennis Buchholz (9.) (Vorlage: Christian Völkel)
1:1 Johannes Boller (81.)

Besondere Vorkommnisse:
Gelbe Karte: Chris Neugebauer (38. Foulspiel)

Döhring’s Geniestreich bringt drei Punkte zum Start

SG Wohnbach/Berstadt I – KSG Groß-Karben I 1:0 (15.08.2021)
Nach 294 Tagen Corona-Zwangspause bestritt die SG am Sonntag ihr erstes Pflichtspiel der Saison 2021/22. Zu Gast auf dem Berstädter Sportgelände war die KSG Groß-Karben. Kein leichter Gegner zum Auftakt, dennoch erarbeitete sich die SG einen knappen 1:0-Erfolg und bestätigte damit die guten Testspielergebnisse der Vorbereitung. Die Zuschauer sahen jedoch kein gutes Fußballspiel. Beide Mannschaften taten sich schwer. Nach ausgeglichener Anfangsphase übernahm die SG die Kontrolle, ohne aus dem Spiel heraus wirklich gefährlich zu werden. In dieser Phase gelang der SG auch der Führungstreffer. Bei einem Freistoß aus 25 Metern nutzte Michael Döhring einen Moment, in dem sich die Gäste-Mauer noch postierte und schlenzte den Ball unhaltbar für KSG-Torwart Amir Nimer ins rechte Eck. Die SG behielt weiterhin die Spielkontrolle, spielte ihre Offensivaktionen aber häufig zu umständlich und ohne die nötige Durchschlagskraft aus. Von den Gästen ging ebenfalls wenig Gefahr aus. Einzig Omar Mohammad konnte mit Dribblings über die linke Offensivseite immer mal Akzente setzen, richtig gefährlich wurde es für das SG-Tor allerdings nicht. Nach der Pause übernahmen die Gäste immer mehr das Zepter des Handelns. Die Partie wurde intensiver und zerfahrener. Erhan Gök rüttelte die Zuschauer mit einem Lattentreffer in der 52. Minute wieder wach. Es war gleichzeitig auch die gefährlichste Offensivaktion der Gäste im ganzen Spiel. Die SG verteidigte vor allem im Zentrum stark. Über außen keimte immer mal wieder Gefahr auf, Endstation war aber spätestens bei Jonas Mößer. Mit fortschreitender Spieldauer ließ sich die SG immer tiefer in die eigene Hälfte drängen und konnte nur selten für richtige Entlastung sorgen. Die wenigen Kontersituationen, die sich für die SG ergaben, spielte die SG fahrig aus und ließ diese liegen. In den Schlussminuten begann nochmal eine Phase des Zitterns, mehr als zwei Distanzschüsse von Erhan Gök und Andreas Kromm ließ die SG aber nichts zu und brachte den knappen Sieg am Ende über die Zeit. Mit der TUS Rockenberg wartet am nächsten Wochenende bereits die nächste schwierige Aufgabe, der die SG allerdings mit einer gehörigen Portion Rückenwind entgegenblicken kann. 

Mannschaftsaufstellung SG Wohnbach/Berstadt I:
Mößer – Döhring, Schmidt M., May – Schmidt T., Moll (ab 88. Pfeffer), Ortmann, Zinsheimer, Pfeffer (ab 58. Schaubert), Lachmann (ab 82. Köhler) – Bonarius (ab 76. Michel)

Tore:
1:0 Michael Döhring (22.)

Besondere Vorkommnisse:
Gelbe Karte: Björn Bonarius (45. Foulspiel), Sebastian May (50. Foulspiel)

Zweite verliert Auftaktpartie

SG Wohnbach/Berstadt II – SG Melbach/Bingenheim II 1:3 (15.08.2021)
Die zweite Mannschaft der SG verlor indes ihre Auftaktpartie gegen die SG Melbach/Bingenheim II verdient mit 1:3. Die Gäste nutzten ihre Vorteile im Fitnessbereich und feierten dank der Treffer von Lucas Rieß, Ron-Dennis Yücel und Marko Becker einen Derbysieg zum Auftakt. Den zwischenzeitlichen Ausgleich für die SG erzielte Christian Völkel auf Vorlage von Daniel Neisel.

f m

KSV 1922 Berstadt e.V.