• Fußball in Berstadt

  • Senioren

  • Jugend

  • SOMA

Copyright 2021 - Custom text here

Spielberichte 2012/13

Wieder einen Platz gutgemacht

SG Wohnbach/Berstadt I - FSV Kloppenheim I 4:1 (04.04.2013)
Im Heimspiel gegen Kloppenheim neutralisierten sich beide Teams weitestgehend schon beim Spielaufbau und es dauerte etwas bis sich die ersten Torchancen entwickelten. Ein Schuss von Pfister konnte der Kloppenheimer Torhüter noch entschärfen (21. Minute), doch gegen die Direktabnahme von Straub (30. Minute) war er dann machtlos und es stand 1:0 für die SG. Pfister hatte zuvor per Kopfballablage den Ball zu Straub gepasst. Der nächste Höhepunkt des Spiels folgte in der 40. Minute. Nach schöner Vorlage, des im Sturm aufgebotenen Yannik Klaus, vollstreckte Pfister per strammen Flachschuss zur 2:0 Führung. Dieses beruhigende Torepolster nahm man jedoch nicht mit in die Halbzeit. Nach einem Fehler im Mittelfeld wurde der gegnerische Stürmer Back freigespielt und dieser hatte keine Mühe aus kurzer Distanz den Ball an Belzer im Tor unterzubringen (43. Minute). Mit der 2:1 Führung ging es in die Pause. Nach dem Wechsel blieben weitere Chancen zunächst Mangelware. Mit zunehmender Spieldauer erhöhte die SG WoBe aufgrund ihrer größeren konditionellen Stärke das Tempo und den Druck auf Kloppenheim. Nachdem Pfister den gegnerischen Torwart Benkmann bereits umkurvt hatte und den Ball Richtung Kloppenheimer Tor brachte, verhinderte ein Kloppenheimer Abwehrspieler das 3:1 auf der Torlinie (67. Minute). In der 72. Minute hatte die Spielgemeinschaft drei Mal kurz hintereinander die Gelegenheit auf 3:1 zu erhöhen. Zwei Mal Pfister und ein Mal Klaus scheiterten jedoch am glänzend reagierenden Gästekeeper Benkmann. Der eingewechselte Eckert hatte ebenfalls die Chance dem Spiel eine Vorentscheidung zu geben, doch auch sein Schuss landete knapp neben dem Gästetor. Nach feiner Einzelleistung markierte Spielertrainer Pfister das erlösende 3:1 (81. Minute). Als Kloppenheim komplett hinten aufmachte, erreichte ein langer Abschlag von Belzer, Klaus und dieser lupfte den Ball über den herausstürmenden Torwart zum 4:1 für die SG (84. Minute). Kurz vor Schluss wurde Pfister im gegnerischen Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoß setzte jedoch Kolodziej links neben das Tor (90. Minute). Da der gegnerische Abwehrspieler Weber mit der Schiedsrichterentscheidung nicht zufrieden war, wurde er mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung ragte diesmal Spielertrainer Pfister heraus, der mit seiner unbändigen Spielfreude immer wieder für Torgefahr sorgte. Mit diesem verdienten Heimerfolg klettert die SG WoBe auf Platz 11 im Gesamtklassement.

Mannschaftsaufstellung SG Wohnbach / Berstadt I:
1 Belzer - 2 Moll, 13 Zon, 11 Tacke - 10 Zinsheimer, 15 Seipel, 4 Kolodziej, 9 M.Müller (ab 74. Min. 12 Eckert) - 6 Pfister, 14 Straub (ab 84. Min. 7 Rieß) - 8 Klaus, Y.

Tore:
1:0 Straub (30. Min.)
2:0 Pfister (40. Min.)
2:1 Back (43. Min.)
3:1 Pfister (81. Min.)
4:1 Klaus, Y. (84. Min.)

Besondere Vorkommnisse:
Kolodziej verschießt Foulelfmeter (90. Min.)
Gelb: Müller, M. (Reklamieren, 38. Min.) Gelb-Rot: Weber (FSV, 89. Min.)

Fehlende Spieler SG WoBe:
Nöding, Paskuda

Tolle Aufholjagd

SG Wohnbach/Berstadt II - FSV Kloppenheim II 2:2 (04.04.2013)
Gegen eine starke Kloppenheimer Reserve hielt man in der ersten Halbzeit sehr gut dagegen und hätte durch Weber bereits früh in Führung gehen können, doch sein Schuss ging rechts am Tor vorbei (7. Minute). Im Gegenzug hielt Weiß mit einer Glanzparade seinen Kasten noch sauber (8. Minute). Nach einem Eckstoß und fehlender Zuordnung im Strafraum kam Kloppenheim zur 1:0 Führung durch einen Kopfballtreffer von Overbeck (19. Minute). Danach hatte die SG Glück als ein Kopfball eines Kloppenheimer Spielers vom Innenpfosten zurück ins Spielfeld prallte (41. Minute). Mit dem knappen Rückstand ging es in die Halbzeit. In der 62. Minute konnte Weiß einen Schuss nur nach vorne abklatschen und Kretschmer staubte zum 2:0 für Kloppenheim ab. Die SG WoBe rappelte sich aber wieder auf und kämpfte sich zurück ins Spiel. Koppe verkürzte zum 1:2 (65. Minute). In der 80. Minute wurde das Team für sein kämpferisches Engagement belohnt. Einen stramm geschossenen Eckstoß von Diehl verlängerte der Kloppenheimer Rapior per Eigentor zum Ausgleich. Hierbei blieb es auch bis zum Schluss. Durch eine kämpferische Vorstellung hat man sich das Remis gegen den Tabellendritten aus Kloppenheim redlich verdient.

Mannschaftsaufstellung SG Wohnbach / Berstadt II:
1 Weiß - 2 Neugebauer, 4 Bonarius (ab 46. Min. 14 Jahn), 5 Kilb - 11 Kraus, 3 Töpfer, 6 Dippel, 13 Weber (ab 65. Min. 9 Islamagic) - 7 Rieß, 10 Diehl - 12 Koppe

Tore:
0:1 Overbeck (19. Min.)
0:2 Kretschmer (62. Min.)
1:2 Koppe (65. Min.)
2:2 Rapior (80. Min. Eigentor)

Besondere Vorkommnisse:
Gelb: Diehl (Unsportlichkeit, 30. Min), Kilb (Foulspiel, 35. Min.), Koppe (Reklamieren, 89. Min.)

Relegationsplatz verlassen

SG Wohnbach/Berstadt I - VfR Butzbach I 2:1 (28.03.2013)
Im Nachholspiel gegen Butzbach waren die Ziele der SG ganz klar abgesteckt. Zum einen wollte man Wiedergutmachung für die schwache Leistung in Rodheim und zum anderen beabsichtigte man endlich mal den ungeliebten Abstiegsrelegationsplatz zu verlassen. Auch diesmal waren es keine einfachen äußeren Bedingungen durch den starken Schneefall. Die Butzbacher versuchten mit gutem Kurzpassspiel dem Spiel seinem Stempel aufzudrücken. Dem entgegnete die SG WoBe mit unbändigen Einsatzwillen und Kampfkraft. Die Butzbacher hatten gleich zu Beginn eine Großchance, die aber durch Belzer glänzend entschärft wurde (5. Minute). Aber auch die SG Wohnbach/Berstadt hatte ihre Chance. Pfister scheiterte aus aussichtsreicher Position (12. Minute). Erneut Belzer hielt sein Team nach einer weiteren Butzbacher Chance im Spiel (14. Minute). Danach hatte die SG noch weitere gute Möglichkeiten, die jedoch allesamt nicht den gewünschten Torerfolg brachten (Paskuda, 25. und 27. Minute; Eckert, 41. Minute). In der 44. Minute hatte Butzbach die bis dato größte Chance des Spiels. Nach einem Fehler im Mittelfeld konnte Belzer den heranstürmenden Knebel nur mit einem Foul stoppen. Den fälligen Strafstoß von Pschierer parierte Belzer mit einer Riesenparade. So ging es mit 0:0 in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit scheiterte zunächst Müller für die SG am Butzbacher Torwart (54. Minute). Nach einem schönen Pass von Pschierer erzielte Mieger wie aus dem Nichts das 0:1 (55. Minute). Die SG schlug jedoch zeitnah durch einen schönen Lupfer von Müller zurück und egalisierte (62. Minute). Nun war die SG wieder am Drücker und Seipel scheiterte freistehend aus kurzer Distanz, nachdem er den Ball rechts neben das Gehäuse setzte (65. Minute). Man merkte nun, dass die SG unbedingt den Dreier wollte. Die fällige Führung erzielte Paskuda per Abstauber nach einem schönen Kopfball von Pfister (75. Minute). Mit Mann und Maus wurde nun die 2:1 Führung verteidigt und der angepeilte Sieg eingefahren. Aus einer geschlossenen, kämpferischen Mannschaftsleistung ragte an diesem Abend Belzer heraus, der mit seinen Paraden die Butzbacher zur Verzweiflung brachte. Nun gilt es nächsten Donnerstag im Heimspiel gegen den FSV Kloppenheim nachzulegen und tabellenmäßig auch die Kloppenheimer hinter sich zu lassen.

Mannschaftsaufstellung SG Wohnbach / Berstadt I:
1 Belzer - 2 Moll (ab 62. Min. 8 Zinsheimer), 13 Zon, 11 Tacke - 12 Eckert, 15 Seipel, 4 Kolodziej, 9 M.Müller - 6 Pfister, 14 Straub (ab 90. Min. 5 Klaus, Y.) - 10 Paskuda

Tore:
0:1 Mieger (55. Min.)
1:1 Müller, M. (62. Min.)
2:1 Paskuda (75. Min.)

Besondere Vorkommnisse:
Gelbe Karten: Straub (14. Minute Foulspiel), Belzer (43. Minute Foulspiel), Müller, M. (65. Minute Unsportlichkeit), Zon (86. Minute absichtliches Handspiel)

Fehlende Spieler SG WoBe:
Nöding

Den längeren Atem behalten

SG Wohnbach/Berstadt II - VfR Butzbach II 4:2 (28.03.2013)
Im zweiten Spiel nach der Winterpause wollte auch die 2. Mannschaft der SG Wiedergutmachung betreiben. Nach schönem Zuspiel von Klaus, Y. erzielte Diehl auch frühzeitig die 1:0 Führung (10. Minute). Danach verflachte die Begegnung. Die Butzbacher kamen nun immer besser ins Spiel und kamen zu einem Lattenknaller (27. Minute). Wer dachte die SG WoBe wäre dadurch wieder wachgerüttelt, der sah sich getäuscht. Den bereits mit dem nächsten Angriff erzielte Hopp für Butzbach den 1:1 Ausgleich (28. Minute). Es kam sogar noch schlimmer und kurz vor der Halbzeit musste man nach einem weiteren Abwehrschnitzer den 1:2 Rückstand durch Jessen hinnehmen (44. Minute). Die Mannschaft ließ jedoch nicht den Kopf hängen und kämpfte sich in der zweiten Hälfte zurück ins Spiel. Diehl hatte nach einem Freistoß pech, als der Ball an die Latte knallte (65. Minute). In den letzten Minuten war es ein Spiel auf ein Tor. Die SG erspielte sich Chance um Chance. Nach Freistoß Diehl markierte Rieß mit einem schönen Kopfballtreffer das 2:2 (81. Minute). Auch mit dem Remis gab man sich noch nicht zufrieden und markierte durch die beiden Joker Dippel (88. Minute) und Jahn (90. Minute) zwei weitere Tore zum 4:2 Endstand. An diesem Tag hat das Team endlich mal gezeigt, was man mit der nötigen Einstellung erreichen kann. Kompliment Jungs!!!

Mannschaftsaufstellung SG Wohnbach / Berstadt II:
1 Weiß - 2 Neugebauer, 4 Zinsheimer, 5 Kilb (ab 75. Min. 14 Jahn) - 11 Kraus, 3 Töpfer, 9 Stüber, 13 Weber (ab 46. Min. 6 Dippel) - 7 Rieß, 10 Diehl - 8 Klaus, Y. (ab 46. Min. 15 Koppe)

Tore:
1:0 Diehl (10. Min.)
1:1 Hopp (28. Min.)
1:2 Jessen (44. Min.)
2:2 Rieß (81. Min.)
3:2 Dippel (88. Min.)
4:2 Jahn (90. Min)

Sieg leichtfertig verspielt

SG Rodheim I - SG Wohnbach/Berstadt I 3:3 (24.03.2013) 
Die SG Wohnbach/Berstadt war von Anfang an bemüht für klare Verhältnisse zu sorgen und erzielte durch Marcel Müller bereits nach 5 Minuten die 1:0 Führung. Pfister scheiterte zuvor am Rodheim Torwart und Müller schob den Ball flach ins Eck. Danach kam die Spielgemeinschaft zu weiteren Torchancen durch Paskuda (10. und 15. Minute), Eckert (25. Minute) und Pfister (30. Minute). Ein Kolodziej Freistosstor wurde, wegen Abseitsstellung, die Anerkennung vom Schiedsrichter Hölzemann verweigert. Es dauerte bis zur 39. Minute bis der WoBe-Anhang wieder jubeln konnte. Der bis dahin schönste Spielzug über Eckert, der über die Außenbahn eine schöne Flanke nach innen brachte, wurde von Pfister per Kopfball zum 2.0 vollendet. Kurz vor der Pause erzielte Paskuda (43. Minute) nach einem Alleingang das 3:0 für die SG Wohnbach/Berstadt. Wer nun dachte, dass das Spiel jetzt entschieden sei, sollte in den zweiten 45. Minuten eines besseren belehrt werden. Anscheinend durch den starken Wind weggeblasen, waren das taktische System und die Zuordnung zu den Gegenspielern bei der SG WoBe nicht mehr zu sehen. So musste man innerhalb von 15 Minuten 3 Gegentreffer hinnehmen und es stand 3:3 Unentschieden (56., 64. und 71. Minute). Bei den Gegentoren machte man es den Rodheimern zu einfach, da man nicht eng genug an den Gegenspielern war und auch kein gutes Zweikampfverhalten zeigte. In den letzten 15 Minuten versuchte die SG Wohnbach/Berstadt mit aller Gewalt doch noch den Siegtreffer zu erzielen, doch auch klarste Gelegenheiten verfehlten ihr Ziel. So blieb es bis zum Schlusspfiff beim 3:3 Unentschieden. Als Fazit kann man aus dem Spiel ziehen, dass man für einen Sieg immer über die gesamte Spieldauer konzentriert bleiben muss. Durch das Unentschieden versäumte man es auch den ungeliebten Relegationsplatz endlich mal zu verlassen. Jetzt gilt es am Donnerstag im Heimspiel gegen den VfR Butzbach wieder konzentriert zu Werke zu gehen, damit man den 8. Saisonsieg einfahren kann.

Mannschaftsaufstellung SG Wohnbach / Berstadt I:
1 Belzer - 2 Moll, 13 Zon, 11 Tacke - 12 Eckert, 15 Seipel, 4 Kolodziej, 9 M.Müller - 6 Pfister, 14 Straub (ab 46. Min. 8 Klaus, Y.) - 10 Paskuda

Tore:
0:1 Müller, M. (5. Min.)
0:2 Pfister (39. Min.)
0:3 Paskuda (43. Min.)
1:3 Ruppert (56. Min.)
2:3 Unger (64. Min.)
3:3 Unger (71. Min.)

Besondere Vorkommnisse:
Keine

Fehlende Spieler SG WoBe:
Nöding

f m

KSV 1922 Berstadt e.V.